Denken Sie, dass Sie einen gesunden Lebensstil führen? Abgesehen davon, dass wir gelegentlich vom Weg abkommen, sind die meisten von uns der Meinung, dass wir mit guten (oder zumindest OK) Essgewohnheiten und körperlicher Aktivität einen fairen Job zur Erhaltung unserer Gesundheit machen, wann immer wir es schaffen, uns anzupassen. Aber reicht das aus, um als „gesund“ zu gelten?

Einer kürzlich durchgeführten Studie zufolge erfüllen nur sehr wenige Erwachsene tatsächlich die Kriterien für eine gesunde Lebensweise. Die Studie, die in den Archives of Internal Medicine veröffentlicht wurde, zeigte, dass nur 3% der amerikanischen Erwachsenen ein perfektes Ergebnis bei den nach Meinung der Autoren vier grundlegenden Kriterien für eine gesunde Lebensweise erhielten. Nur 13,8% erfüllten drei der Kriterien; 34,2% erfüllten nur zwei Kriterien. Frauen schnitten etwas besser ab als Männer.

Sehen Sie sich an, wie gut Sie die vier Schlüsselkriterien der Forscher für ein gesundes Leben erfüllen:

  • Rauchen Sie?
  • Sind Sie in der Lage, ein gesundes Gewicht zu halten (einen BMI von 18-25), oder nehmen Sie erfolgreich ab, um ein gesundes Gewicht zu erreichen?
  • Essen Sie täglich mindestens 5 Portionen Obst und Gemüse?
  • Trainieren Sie 5 Mal pro Woche 30 Minuten oder mehr?

Die gute Nachricht ist, dass Ihnen diese Verhaltensweisen nicht fremd sein sollten, da alle bis auf eine Ausnahme ein integraler Bestandteil der Gewichtsabnahme-Klinik sind. Die Nummern 2 bis 4 sind die Grundlage des WLC-Programms, Gewohnheiten, über die wir ständig diskutieren, über die wir schreiben und die wir empfehlen.

Jeder weiß, dass Rauchen schlecht für Ihre Gesundheit ist. Wenn Sie zu den Glücklichen gehören, die nie nikotinabhängig geworden sind, klopfen Sie sich auf die Schulter. Raucherinnen und Raucher sollten fleißig daran arbeiten, sich das Rauchen abzugewöhnen. Es ist unmöglich, die Bedeutung eines rauchfreien Lebens für Ihre Gesundheit – und auch für die Menschen in Ihrer Umgebung – zu unterschätzen.

4 Schritte und mehr zum gesunden Lebensstil

Während diese vier Gewohnheiten unbestreitbar wichtig für eine gesunde Lebensweise sind, mögen einige argumentieren, dass mehr Faktoren berücksichtigt werden sollten. Was würde auf Ihrer Liste stehen?

Beispielhaft haben wir folgende Liste mit 10 gesunden Verhaltensweisen (über die vier Grundregeln hinaus) zusammengestellt, die zum Wohlbefinden und zur Zufriedenheit mit dem eigenen Lebensstil beitragen. Hoffentlich ist dies eine Inspiration für Sie!

Ernähren Sie sich gesund und kümmern Sie sich um sich selbst!

  • Genießen Sie regelmäßige Mahlzeiten in der Familie. Dies ermöglicht es den Eltern, als gute Vorbilder zu dienen, kann eine nährstoffreichere Ernährung fördern und schafft die Voraussetzungen für lebhafte Gespräche. Die Verbindung zur Familie und/oder zu Freunden ist ein wichtiger Aspekt eines gesunden Lebens.
  • Verstärken Sie das Eiweiß. Dieser Nährstoff ist ein wesentlicher Bestandteil Ihres Ernährungsplans und kann zwischen 10% und 35% Ihrer Gesamtkalorien ausmachen. Protein hält sich lange in Ihrem Bauch; kombinieren Sie es mit ballaststoffreicher Nahrung, und Sie werden sich mit weniger Kalorien satt fühlen. Genießen Sie kleine Portionen Nüsse, fettarme Milchprodukte, Bohnen, mageres Fleisch, Geflügel oder Fisch.
  • Täglich Zähneputzen und Zahnseide benutzen, um Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch gesund und frei von Krankheiten zu erhalten.

Bewegung – Versuchen Sie aktiv zu sein!

Mann sprintet Treppen hinauf
  • Holen Sie sich einen Schrittzähler und lassen Sie sich motivieren, zu gehen, zu gehen, zu gehen. Vergessen Sie, wie viele Minuten Aktivität Sie brauchen; tun Sie einfach alles, was Sie können, um mehr Schritte in Ihren Tag hinzuzufügen. Ganz gleich, wie Sie sich bewegen, körperliche Aktivität kann helfen, Stress abzubauen, Kalorien zu verbrennen und das Selbstwertgefühl zu stärken.
  • Stehen Sie gerade. Sie werden 5 Pfund leichter aussehen, wenn Sie aufrecht stehen und Ihre Bauchmuskeln anspannen. Wann immer Sie gehen, denken Sie „groß und straff“, um das Beste aus der Bewegung herauszuholen.
  • Versuchen Sie es mit Yoga. Die Posen helfen, Kraft und Flexibilität zu erhöhen und das Gleichgewicht zu verbessern. Dies sind besonders für ältere Menschen kritische Bereiche, und sowohl Männer als auch Frauen können davon profitieren.

Entspannung und Erholung sind das A und O!

  • Erhalten Sie eine gute Nachtruhe. Gut ausgeruhte Menschen kommen nicht nur besser mit Stress zurecht, sondern haben möglicherweise auch ihren Appetit besser unter Kontrolle. Forschungen haben gezeigt, dass ein Mangel an Schlaf unsere „Hungerhormone“ aus dem Gleichgewicht bringen kann – und möglicherweise eine Überernährung auslösen kann.
  • Meditieren Sie, beten Sie oder finden Sie anderweitig Trost für mindestens 10-20 Minuten am Tag. Kontemplation ist gut für Ihre Seele, hilft Ihnen, mit den Anforderungen des täglichen Lebens zurechtzukommen, und kann sogar helfen, Ihren Blutdruck zu senken.

Letztlich ist das Ziel allgemeine Positivität!

Neonröhren stellen Smiley mit rotem Licht dar
  • Lächeln Sie mehrmals am Tag und lachen Sie laut. Es hält Sie auf dem Boden der Tatsachen und hilft Ihnen, mit Situationen fertig zu werden, die Sie sonst verrückt machen würden. Lesen Sie die Comics, sehen Sie sich eine Sitcom an oder erzählen Sie Witze, um diese glücklichen Gefühle hervorzuheben.
  • Zu guter Letzt sollten Sie eine positive Einstellung haben. Geben Sie Ihr Bestes, um das Leben so zu betrachten, als ob „das Glas halb voll ist“. Sie müssen an sich selbst glauben, gute Unterstützungssysteme haben und positiv denken („Ich glaube, ich kann, ich glaube, ich kann…“), um erfolgreich zu sein.

Fazit: Es dreht sich alles um Sie!

Ein gesunder Lebensstil kann sich von Mensch zu Mensch unterscheiden und ganz unterschiedlich aussehen. Das Wichtigste, woran Sie denken sollten, ist, dass Sie einen Unterschied in Ihrer Gesundheit und Ihrem Wohlbefinden machen können. Nehmen Sie Ihr Leben in die Hand und achten Sie auf kleine Verhaltensänderungen, die Ihren Lebensstil gesünder machen können.